Einladung

Der Wiener Kongress Kardiologie richtet sich inhaltlich an KollegInnen des niedergelassenen Bereichs und der Spitäler, um in kondensierter Form das aktuelle Spektrum der Kardiologie darzustellen. Wesentlich ist ein praxisorientierter Zugang, auf hohem klinischen und wissenschaftlichen Niveau, sowohl Übersichtsvorträge als auch Diskussionen in Kleingruppen (z.B. Workshops, Kasusistiken, Praxisanleitungen und Meet-the-Experts) anbietet.

Durch ein homogenes Auftreten aller kardiologischen Abteilungen der Stadt Wien zusammen mit der Universität soll eine Bündelung des Fortbildungskonzepts erzielt werden. Weiterhin soll den allgemein- medizinischen, internistischen und kardiologischen KollegInnen ermöglicht werden, sich in kompakter Form umfassend zu informieren und weiterzubilden.

Thematisch wird sich der Kongress auf die Behandlung der Leitsymptome der Kardiologie, der Akut-Kardiologie (in Spital und Praxis), der koronaren Herzerkrankung, der Herzinsuffizienz, der Herzrhythmusstörungen und die Primärprävention durch Behandlung der Komorbiditäten konzentrieren.

Themenschwerpunkte:

  • Leitsymptome der Kardiologie, Akut – Kardiologie (in Spital und Praxis)
  • Koronare Herzerkrankung
  • Herzinsuffizienz
  • Herzrhythmusstörungen
  • Strukturelle Herzerkrankungen
  • Primärprävention & Komorbiditäten

Formate:

  • Plenarsitzung
  • Symposien
  • Kasuistiken
  • Praxisanleitungen
  • Meet-the-Experts
  • Geräteschulungen
  • Live-in-the-box

Veranstalter

Medizinische Universität Wien

Wissenschaftliche Leitung

Univ. – Prof. Dr. Christian Hengstenberg
Klinische Abteilung für Kardiologie
Univ. – Klinik für Innere Medizin II – AKH Wien

Wissenschaftliches Organisationskomitee

Priv.-Doz. Dr. Georg Delle Karth, KH Hietzing Wien
Univ. – Prof. Dr. Kurt Huber, Wilhelminenspital Wien
Univ. – Prof. Dr. Andrea Podczeck-Schweighofer, Kaiser Franz Josef-Spital Wien
Univ. – Prof. Dr. Thomas Stefenelli, SMZ-Ost Donauspital Wien
Univ. – Prof. Dr. Franz Weidinger, Rudolfstiftung Wien