Freitag, 18. Oktober 2019



08:00 – 09:00
GEHEIME RATSSTUBE

Frühstückssymposium 1

NOAK @ ESC: Was gibt es Neues?
Vorsitz: F. Weidinger

Neueste Daten zur Antithrombotischen Therapie nach PCI
Ch. Adlbrecht

NOAK Therapie des älteren Patienten – im klinischen Alltag angekommen?
T. Weiss


09:00 – 10:30
ZEREMONIENSAAL

Koronare Herzerkrankung
Vorsitz: F. Weidinger/ K. Huber

Screening der KHK, Wer, wen und wie
S. Graf

Die stabile KHK: Welche Therapie und welche Routineuntersuchungen?
T. Stefenelli

Der akute Myokardinfarkt/ STEMI Netzwerk
F. Weidinger

Postinfarktmanagement, Sekundärprävention
K. Huber


10:30 – 11:00
AUSSTELLUNG

Pause


11:00 – 12:30
ZEREMONIENSAAL

Herzinsuffizienz
Vorsitz: M. Hülsmann/ D. Bondermann

Herzinsuffizienz: Ein Fall für das Krankenhaus, den niedergelassenen Arzt oder interdisziplinäres Arbeiten?
M. Hülsmann

Diagnostische Herausforderung seltener Entitäten der Herzinsuffizienz: Kann der niedergelassene Kardiologe diese finden?
A. Podczeck-Schweighofer

Apparative Therapie in der Herzinsuffizienz
M. Gwechenberger

Akute und terminale Herzinsuffizienz
K. Distelmaier


12:30 – 12:45
AUSSTELLUNG

Pause


12:45 – 13:45
GEHEIME RATSSTUBE

Lunchsymposium

Innovative Implantate für die medizinische Versorgung von Patienten mit Herz-Kreislauf- und Gefäßerkrankungen
Vorsitz: M. Nürnberg/ A. Toma

Best in class DES Orsiro – Clinical update
M. C. Brandt

Magmaris – Gegenwart und Zukunft der resorbierbaren Devices
A. Toma

Aktuelle Technik in der EKG Monitierung: Indikation und Konzeption
T. Pezawas

Bedarfsgerechte telemedizinische Versorgung von Patienten mit aktiven kardiologischen Implantaten
M. Nürnberg

MR-taugliche aktive kardiologische Implantate – Von der Spezialindikation zum Standard für alle Patienten
C. Schukro


12:45 – 13:45
ZEREMONIENSAAL

Lunchsymposium

Entresto – auf Herz und Nieren geprüft?
Vorsitz: G. Delle Karth

Moderne HI Therapie & Niere – eine Win-Win Situation?
M. Säemann

In der Klinik – Nicht warten, rechtzeitig starten
C. Wolf


14:00 – 15:30
ZEREMONIENSAAL

Komorbiditäten
Vorsitz: J. Bergler-Klein/ N. Pavo

Was tun, wenn die Niere schlecht wird: Kardiale Medikation im Angesicht der Niereninsuffizienz
M. Säemann, Wien

COPD: Macht es einen Unterschied?
M. Idzko

Tumorerkrankungen: Ist die kardiale Erkrankung nicht schon egal?
J. Bergler-Klein

Pulmonale Hypertension – Henne und Ei kardialer Erkrankungen
C. Gerges


15:30 – 16:00
AUSSTELLUNG

Pause


16:00 – 17:00
ZEREMONIENSAAL

Satellitensymposium

Management des CV Risikos vor und nach Infarkt
Vorsitz: F. Weidinger
Panel: G. Delle Karth/ K. Huber

Management des akuten Koronarsyndroms im STEMI-Netzwerk Wien
Ch. Hengstenberg, Wien

SGLT2i als Schutz vor Herzinsuffizienz und renalen Ereignissen bei T2D?
Die Rolle des Kardiologen
M. Hülsmann, Wien


16:00 – 17:00
GEHEIME RATSSTUBE

Satellitensymposium

Aktuelle Behandlungsoptionen bei Patienten mit symptomatisch schwerer Aortenstenose
Vorsitz: Ch. Hengstenberg, G. Delle Karth

Patienten mit symptomatischer schwerer Aortenstenose – was sagen ESC/ EACTS Richtlinien 2017
A. Geppert

Ist der chirurgische Risikoscore noch passend (zeitgemäß) für eine Zuweisung zur TAVI?
G. Delle Karth

TAVI 2019 – eine optimierte Prozedur
J. Mascherbauer

Post TAVI Follow-up: Unterschiede zwischen chirurgischen und interventionell behandelten Patienten?
Ch. Hengstenberg


17:00 – 17:15
AUSSTELLUNG

Pause


16:00 – 17:00
ZEREMONIENSAAL

Herzrhytmusstörungen
Vorsitz: M. Gwechenberger/ A. Schratter

Atriale Arryhtmien: Ist Ablation eine signifikante Hilfe?
Wen zuweisen?
A. Schratter

Ventrikuläre Arryhtmien – Diagnostik/ Defi/ Ablation
R. Schönbauer

Devices im Überblick: Wann implantieren?
Nachsorge im niedergelassenen Bereich
T. Pezawas

Home-Monitoring von PM und ICD – Update 2019
M. Nürnberg